FANDOM


Biographie
Darcia
Bearbeiten

Darcia ist ein Adeliger, dessen Familie Cheza, die Blumenjungfrau, erschaffen hat.  Darcias Großvater hat das Buch des roten Mondes verfasst und geschrieben. Es lässt sich darauf schließen, dass auch er es war, der Cheza - und auch die anderen Blumenmenschen - erschaffen hat. Darcia versucht daher häufig sich Cheza wieder zu holen um ins Paradies zu gelangen. Dritte Generation der Darcias, einer ehemals stolzen, doch mittlerweile heruntergekommenen Adelsfamilie. Er entführt Cheza und versucht mit ihr seine Geliebte Harmona wieder zu beleben, die von der Paradieskrankheit erfasst wurde und nahezu tot erscheint. Er kann sich auch in einen Wolf verwandeln, da er das Auge eines Wolfes besitzt.

Der Fluch der Familie DarciaBearbeiten

Auf Darcia lastet ein Familienfluch, daher besitzt er ein Wolfsauge, welches es ihm ermöglicht, sich in einen Wolf zu verwandeln. Auch als Wolf hat er zwei verschiedene Augenfarben. Das verfluchte Auge ist gelb, das gesunde, rechte Auge ist blau. Das Wolfsauge scheint außerdem in der Lage zu sein, Menschen in Ohnmacht fallen zu lassen - in mehreren Szenen wird so Cher Degre außer Gefecht gesetzt. Meistens trägt er jedoch eine Augenklappe, um das Auge zu verbergen. Sein Alter ist nicht bekannt, es wird jedoch gesagt, dass sein Großvater vor etwa 200 Jahren das Buch des Mondes schreib. Außerdem sagt seine Dienerin, dass sie selbst bereits 200 jahre alt ist, es wäre denkbar, dass Darcia der Dritte etwa 150 jahre alt ist. Eventuell liegt das am Fluch der Familie Darcia, sicher ist das aber nicht. Die Familie wurde verflucht, als Darcia der Erste im Paradies verschwand. Seither ging es mit der Familie bergab.

HarmonaBearbeiten

Auch Darcias Geliebte - Lady Harmona - fällt dem Fluch anheim. Er ist also nicht an die Abstammung gebunden sondern allein durch die Verbindung mit der Familie Darcia wirksam. Harmona leidet an der sogenannten Paradieskrankheit, was bedeutet, dass sie ohne Seele weiterleben muss. Nur durch eine Apparatur im Schloss der Darcias wird sie in einem komaähnlichen Zustand am Leben erhalten. Lord Darcia hofft, Harmona retten zu können, wenn er das Paradies öffnet. Harmona ist die jüngere Schwester von Lady Jaguara. Obwohl Jaguara tiefe Gefühle für Lord Darcia hegte, entschied er sich für Harmona, welche er aufrichtig liebt. Jaguara ist von einer tiefen Eifersucht erfüllt und besessen davon, Darcia für sich zu gewinnen. Dieser scheint das jedoch erst am Ende des Anime zu realisieren.

Freeze bzw. Cold  CityBearbeiten

Um das Paradies zu öffnen benötigt Lord Darcia Cheza, die ihm von Lord Orkham geraubt wurde. Daher raubt Darcia Cheza zurück. Dabei trifft er zufällig auf Kiba und Hige. Als Kiba Darcia aufhalten möchte, packt dieser Cheza am Nacken, sodass sie einen Schrei ausstößt, den alle Wölfe, die in der Stadt sind hören und spüren können. Dann verschwindet er. Auf dem Weg zu seinem Schloss wird sein Raumschiff jedoch von Lord Orkhams Schiffen angegriffen und stürzt ab. Cheza springt aus dem Schiff. Darcia kann sich ebenfalls retten und kehrt in sein Schloss zurück. In diesem findet ihn später Cher. Darcia erzählt ihr von seinem Großvater und zeigt ihr all die Daten, die seine Familie im Laufe der Jahrhunderte über Cheza gesammelt hat. Weiterhin eröffnet er ihr, dass Cheza vermutlich nach dem vierten Vollmond sterben wird.

Das Schloss der Familie DarciaBearbeiten

Beim nächsten Vollmond lässt er Cher erneut ohnmächtig in seinem Schloss zurück und spürt die Wölfe auf, die gerade das Tor geöffnet haben. Darcia greift sie mit seinem Flugschiff an und Cheza entscheidet sich zum Schutz des Rudels freiwillig dafür, Darcia zu begleiten. Er kehrt zu seinem Schloss zurück,wo er seine Dienerin  in einer Pose, die sehr an Christum am Kreuz erinnert, an die Tür zu Harmonas Raum genagelt vorfindet. Sie ist noch am Leben - Harmona wurde jedoch von Jaguara getötet. Kurz darauf erscheint das Rudel um Kiba im Schloss, wo sie gerade noch verhindern können, dass Darcia Cheza mit seinem Schwert tötet. Ein kurzer Kampf entbrennt, wird jeodch von Jaguaras Truppen unterbrochen. Die Wölfe, sowie auch die dazukommenden Menschen Hubb, Cher und Quent Yaiden fliehen nach draußen. Mit Harmona auf dem Arm verlässt auch Darcia das Gebäude. Wenige Sekunden später wird das Schloss entgültig von einem Laser zerstört und Darcia verschwindet für eine Weile.

Die Schwarze StadtBearbeiten

Das Rudel um Kiba hat die Schwarze Stadt erreicht. Hier taucht Darcia wieder auf. Verkleidet mit einer Maske verschafft er sich Zutritt zu einer Feier von Jaguara. Dort tötet er alle Anwesenden, außer ihr. J Sie sprechen über die Geschehnisse vor Harmonas Erkrankung. aguara träumt von einem Paradies, dass nur ihnen gehört. Darcia möchte davon jedoch nichts wissen und Harmonas Tod rächen. Ein Kampf zwischen den beiden entbrennt. Dabei wird Darcia von einer vergifteten Klinge verletzt. Hige und Kiba tauchen auf und mischen sich ebenfalls in den Kampf ein. Hige rettet Darcia das Leben und Kiba kann Jaguara schwer verletzen. Darcia beendet ihr Leben mit einem Dolchstoß in den Bauch. Die Schwarze Stadt verfällt in Chaos. Darcia zeigt Kiba eine schwarze Kugel, dereen Urpsrung und bedeutung nicht näher erklärt wird. Er sagt, dass nicht nur Kiba, sondern auch er selbst auserwählt ist und verschwindet dann. Vor den Stadtmauern taucht er erneut kurz auf, jetzt scheint er vollkommen verrückt zu sein. Er droht Kiba "Du wirst bald alles verlieren, wie ich alles verloren habe." und verschwindet in einem Sandsturm

Finaler KampfBearbeiten

Am Berg taucht er wieder auf und tötet Blue, die Hige und Cheza beschützt. Er verletzt Hige sehr schwer und tötet später Tsume.Und er erschießt Quent. Er und Kiba sind die letztne noch lebenden Charaktere, als das Paradies sich öffnet. Darcia betritt es und wird in ein rötliches Licht getaucht, in welchem er verschwindet. Allein sein Wolfsauge bleibt zurück. Während die Welt zerfällt und Kiba als Letzter stirbt, wird das Wolfsauge erneut gezeigt, das eine schwarze Flüssigkeit absondert.

InterpretationenBearbeiten

Das Wolfsauge lässt verschiedene Interpretationen zu. Zum ersten könnte es verhindern, dass das Paradies geöffnet wird und eine neue Welt, ähnlich der Alten entsteht. In dieser Welt gibt es wieder gut und böse. Da nicht deutlich wird, ob die Wölfe sich an ihr vorheriges Leben erinnern können und sie als Menschen dargestellt werden bleibt offen, ob sie sich erneut auf die Suche nach dem Paradies machen könnten. Zweitens könnte das Paradies verflucht worden sein, weshalb es im Abspann genau wie unsere heutige Welt aussieht. Darcia wird nicht wiedergeboren, fraglich bleibt, ob er nicht durch sein Auge immer Teil der Welt bleibt.