FANDOM


Tsumewolfmensch
Biographie
Bearbeiten

 Tsume (japanisch bedeutet auf deutsch Klaue) ist ein grauer Wolf und lebt in der Stadt Cold City, in der er der Kopf einer Diebesbande. Tsume rettet dem jungen Wolf Toboe mehrere Male das Leben. Er ist der harte Draufgänger in der Gruppe .Obwohl man es ihm nicht sehr ansieht ,scheint er Toboe sehr zu mögen. Tsume ist ungefähr 19 Jahre alt.  Tsume ist ein grauer Wolf, der zu Beginn eine menschliche Straßenbande anführt. Er verlässt sich nur auf sich selbst. Anfänglich glaubt er nicht ans Paradies und folgt den anderen nur wegen des Instinktes sie zu beschützen und Teil eines Rudels zu bleiben. Kennzeichnend für ihn ist die kreuzförmige Narbe, die er als Wolf wie als Mensch auf der Brust trägt. Diese Narbe basiert auf seiner schwierigen Vergangenheit. Insgeheim ist Tsume neidisch auf Toboe, da er ein Zuhause hatte und Menschen, die ihn liebten.

CharakterBearbeiten

 Er hat einem rauen und lässigen Charakter und ein ziemliches Ego, was ihn wiederum cool erscheinen lässt. Er ist sehr kritisch, arrogant, frech, mutig, stark, egozentrisch, egoistisch, stur, eigensinnig und gemein. Er sagt immer seine ehrliche Meinung. Er hällt sich selbst eher für einen Einzelgänger, aber obwohl er es nicht zugeben will braucht er trotzdem seine Freunde. Auch wenn er nach ausen hin hart wirkt ,lässt ihn oft weniger unberührt als er zugeben will. Seine Freunde sind ihm zwar wichtig aber er zeigt es nicht gerne ,wenn ihm etwas nicht passt, haut er meistes ab. Von Menschen hällt er nicht sehr viel ,er benutzt sie nur um in Cold City unentdeckt überleben zu können. Eigentlich hat er ein gutes Herz, es fällt ihm nur schwer das anderen auch zu zeigen, deshalb lässt er lieber den harten Draufgänger raushängen. Obwohl er auf den ersten Eindruck sehr verschlossen ,gemein und egoistisch wirkt kann er auch offen, gefühlvoll, nett und hilfsbereit sein, es fällt ihm nur schwer das zu zeigen.

GeschichteBearbeiten

Tsume lebt anfang`s als Mensch getarnt in einer Stadt namens Cold City. Er überfällt mit ein paar Menschen Wagongüter die mit Essen vollbeladen sind. So hällt er sich über Wasser und verhungert nicht. Die Menschen benutzt er nur um an sein Futter ran zukommen. Von Menschen hällt er nicht sehr viel. Er hat eine tiefe Narbe auf der Brust, die er von einem Rudelmitglied aus seinem früheren Rudel zugefügt bekommen hat, in diesem Rudel ist er mitlerweile nicht mehr. Kiba lernt Tsume direkt in der ersten Folge kennen ,die beiden verstehen sich auf anhieb nicht sehr gut ,und bekämpfen sich. Er mag Kiba`s Sture, Zielstrebige, Eigensinnige Art nicht ,weil er selbst Stur und eigensinnig ist, die beiden sind oft verschiederner Meinung und natürlich beide davon überzeugt im recht zu sein, deshalb streiten die beiden sicht oft und geraten aneinander, und versuchen dann meist gegeneinander zu arbeiten, Toboe versucht dann oft diesen Streit zu schlichten. Toboe lernt Tsume in der zweiten Folge kennen ,als die beiden sich zufällig über den Weg laufen, Toboe ist Tsume gegenüber sehr anhänglich, was Tsume ziehmlich nervt ,weshalb er ihn anfang`s abweist, doch später entschließt sich Tsume Toboe anzuschließen und lernt auch Hige kennen. Kiba möchte die Stadt mit den anderen Verlassen um nach dem Paradies zu suchen, obwohl Tsume es albern findet ,weil er nicht ans Paradies glaubt, geht er mit ihnen. Er ist häufig anderer Meinung als Kiba und steht oft kurz davor die Gruppe zu verlassen. Mit der Zeit werden er und Kiba jedoch ein richtig gutes Team und Tsume sieht Kiba sogar als Freund an, obwohl er immer gesagt hat, er hat die Schnauze voll von Freunden. Von Cheza ist er anfang`s auch nicht sehr begeistert und hällt es für absurt das sie ihnen den weg in dieses Paradies weißen kann ,doch später findet er sich damit ab und freundet sich mit ihr an. Im Laufe der Serie müssen er und die anderen sich mit den Adeligen,Wolfsfängern,Quent,den Streiterein in der Gruppe und Menschen die Cheza`s einfangen wollen herumschlagen.Von Blue ,die sich später der Gruppe anschließt hällt er auch nicht sehr viel aber er findet sich damit ab. Toboe scheint ihm mit der Zeit sehr ans Herz zu wachsen, was man besonders merkt als Toboe stribt. Tsume stirbt in Folge 30 an den Verletzungen, die ihn Darcia zugefügt hat.

  • Synchronsprecher:
  • Japanisch (Original): Kenta Miyake
  • Deutsch: David Nathan